Neubau in Krems

Politik reagiert auf Platzmangel in Kindergärten

65 Kinder stehen in Krems bereits auf der Warteliste für einen Platz in einem öffentlichen Kindergärten. Zirka 70 Plätze sollen in etwas mehr als einem Jahr nun dazukommen. 

Zwölf öffentliche Kindergärten gibt es derzeit in Krems an der Donau – sie platzen aus allen Nähten. 65 Kinder stehen seit September sogar schon auf einer Warteliste. Ein Alarmsignal, das die Stadtpolitik nun erhörte und im Gemeinderat deshalb grünes Licht für den Ausbau an Betreuungsplätzen gab. 50 dieser Plätze soll ein Neubau in der Mitterau schaffen.

Die bestehende, zweigruppige Betreuungsstätte wird dort durch einen viergruppigen Neubau ersetzt. Weitere 20 neue Plätze sollen schon in knapp einem Jahr im Kindergarten am Lerchenfelder Platz dazukommen.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
1° / 9°
wolkig
1° / 7°
wolkig
0° / 8°
wolkig
2° / 10°
wolkig
-1° / 3°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen