01.11.2019 13:13 |

Altstadt

Der Sparefroh machte am Weltspartag fast alle froh

 Salzburger Sparkasse  bat zum Empfang in die Zentrale  am Alten Markt: Wächter der Finanzen mischte sich als Maskottchen und in echt unters Volk.

 „Den Weltspartag gibt’s bereits seit 1955. In diesem Jahr feierte unser Sparefroh seine Geburtsstunde. An Aktualität hat er aber nichts verloren“, betonte Markus Sattel. Da ging Donnerstag in der Sparkasse am Alten Markt ein Lachen durch die Runde.

So war er doch nicht nur als Plüschfigur, in dem die langjährige Mitarbeiterin Katharina Stahl steckte, sondern auch durch Finanzlandesrat Christian Stöckl vertreten. Der nahm’s gelassen: „Ein Sparefroh zu sein, ist ein Kompliment. Schließlich heißt’s: Spare in der Zeit, so hast du in der Not.“ Weisheiten, die bestimmt nicht alle teilen. Nichts desto trotz outeten sich auch andere als Sparmeister: „Ich leg mir den Notgroschen für meine Oldtimer zur Seite. Denn in die sensiblen Autos muss man ständig was stecken“, so Salzburg Milch-Geschäftsfüher Andreas Gasteiger.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen