01.11.2019 13:01 |

Kerzen und Engel

Zu Allerheiligen Diebstähle auf den Friedhöfen

Traurig aber wahr: Während zu Allerheiligen die Hinterbliebenen ihrer Angehörigen gedenken und zu diesem Anlass die Gräber aufwendig schmücken, haben Langfinger nichts anderes zu tun, als diese „Geschenke“ an die Toten zu stehlen. Auch heuer wird geraten, die Gräber erst knapp vor Allerheiligen zu schmücken.

Um 55 Euro hat eine Hinterbliebene in Salzburg ein edles Gesteck samt roter Kerze, einem kleinen Engel und rotem Apfelschmuck für ihren vor drei Jahren verstorbenen Mann binden lassen. Bereits am Wochenende brachte sie das schöne Stück zum Grab. „Ich habe an meinen Karli gedacht und ein Gebet für ihn gesprochen“, berichtet die Pensionistin (73) unter Tränen. Doch als sie das Grab am Montag erneut aufsuchte, war das Gebinde weg.

Und das ist kein Einzelfall. Im Gegenteil, in den Tagen vor Allerheiligen sind Engel, Gestecke, Kerzen und Laternen begehrte Objekte von Langfingern, und das seit Jahren. Ob sie damit die Gräber ihrer eigenen Angehörigen schmücken oder was sie sonst damit machen ist unklar. Das Ganze ist auf jeden Fall verwerflich.

Der städtische Friedhofsverwalter Manfred Obermair bestätigt, dass Diebstähle immer wieder vorkommen. „Wir sperren normalerweise von 7 bis 21 Uhr auf. Am 1. November wird der Kommunalfriedhof - mit 20.000 Gräbern der Größte in Salzburg - aber nicht zugesperrt. Am Sebastiansfriedhof wird wie immer um 21 Uhr dicht gemacht.“ Zu Allerseelen, am 2. November, wird der Kommunalfriedhof dann ab 19 Uhr wieder bis zum nächsten Morgen abgesperrt. Eine Kameraüberwachung sei laut Obermair aus Datenschutzgründen nicht möglich. „Der Friedhof ist ein Ruhepol und eine Gedenkstätte.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.