26.10.2019 10:47 |

Im Hochschwabgebiet

Schon wieder Paragleiter abgestürzt

Grazer verlor Kontrolle über seinen Schirm, Kollegen leisteten Erste Hilfe - Rettungshubschrauber brachte ihn schwerverletzt ins LKH Hochsteiermark.

Erneut gab es der Steiermark einen schweren Unfall mit einem Paragleiter: Am Freitag-Nachmittag kam diesmal ein 32-jähriger Grazer im Hochschwabgebiet dem Gipfelhang der Messnerin zu nahe, verlor die Kontrolle über seinen Schirm und stürzte mit hoher Geschwindigkeit auf die dortige Wiese. 

Sein 31-jähriger Begleiter (ebenfalls aus der Landeshauptstadt) sowie weitere Paragleiter leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten telefonisch die Landeswarnzentrale Steiermark. Der Schwerverletzte wurde vom Rettungshubschrauber Christopherus 15 ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck, gebracht. Ein großer Dank gilt auch wieder der Bergrettung (Ortsstelle Tragöß) sowie Kräften der Alpinpolizei Hochsteiermark. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.