Ärger in St. Pölten

Opposition ortet „Parteisoldaten“ im Rathaus

Einige Änderungen in der Stadtverwaltung sollen die Behördenwege für St. Pöltner schon ab dem nächsten Jahr verkürzen. Die Umstrukturierungen sorgen jedoch für Ärger in den Reihen der Oppositionsparteien. Von „Parteisoldaten“ und einem „Alleingang“ ist die Rede.

Mit dem Ziel, sich zukunftsfit aufzustellen, wurde die St. Pöltner Stadtverwaltung neu strukturiert. Ein Bürgerhaus soll beispielsweise ab dem Jahr 2020 als zentrale Servicestelle für die Hauptstädter fungieren.

Kritik an der personellen Besetzung, aber auch an der Umsetzung hagelt es nun von der Opposition im SP-dominierten Rathaus. „Rote Parteisoldaten dürften es leichter haben, im Magistrat Karriere zu machen“, erhebt FP-Stadtrat Martin Antauer Vorwürfe. „Wir wurden vor vollendete Tatsachen gestellt und überhaupt nicht informiert“, ärgert sich St. Pöltens grüner Markus Hippmann. Und VP-Klubobmann Peter Krammer ist seinerseits „nicht verwundert“, er sei Alleingänge des Bürgermeisters gewohnt.

Die Wahl fiel auf Personen „die einen lückenlosen Übergang in der Struktur zulassen“, heißt es dazu nun aus dem Rathaus. Die Anliegen der Bürger seien bei der Reform außerdem stets im Vordergrund gestanden.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
18° / 23°
einzelne Regenschauer
18° / 22°
leichter Regen
18° / 26°
einzelne Regenschauer
19° / 25°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
einzelne Regenschauer