Reglos aufgefunden

Rauchgase kosten Mann bei Bauernhofbrand das Leben

Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Artstetten-Pöbring in Niederösterreich ist Montagfrüh ein Mann ums Leben gekommen. Der 54-Jährige starb trotz Reanimationsversuchen. Seine Ehefrau (52) wurde von „Christophorus 15“ ins Universitätsklinikum Graz geflogen. Sie war bewusstlos aufgefunden worden. Offenbar hatten beide eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten.

Laut Heinz Holub von der Landespolizeidirektion hatten Angehörige das Ehepaar regungslos aufgefunden und umgehend ins Freie gebracht. Durch einen Schwelbrand im Bunker einer Hackschnitzelanlage auf dem Anwesen waren offenbar Rauchgase in das Wohnhaus gelangt. Der Mann und die Frau dürften damit im Schlaf in Kontakt gekommen sein.

Kleinkind unter Verletzten
Nach Angaben von Sonja Kellner vom Roten Kreuz mussten auf dem Anwesen auch fünf weitere Personen versorgt werden. Ein Kleinkind, seine Mutter und eine weitere Frau wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle in das Landesklinikum Melk bzw. das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht.

Die Löscharbeiten in dem Hackschnitzelbunker wurden Resperger zufolge noch am frühen Vormittag beendet. Die Kohlenmonoxid-Belastung im Wohnhaus war hoch. Auf dem Bauernhof standen sieben Feuerwehren und ein Großaufgebot an Rettungskräften - u.a. mit drei Notarzthubschraubern - im Einsatz. Die Ursache des Brandes war Gegenstand von Ermittlungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
7° / 9°
stark bewölkt
6° / 9°
stark bewölkt
9° / 10°
stark bewölkt
8° / 11°
einzelne Regenschauer
7° / 9°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen