17.10.2019 12:48 |

Stallbrand

Feuerwehrleute retteten 410 Schweinen das Leben

Zu hundertfachen Lebensrettern wurden in der Nacht auf Donnerstag 44 Feuerwehrleute in der Südoststeiermark. In einem Stall mit mehr als 400 Schweinen und Ferkeln brach ein Brand aus. Durch das rasche Eingreifen der Florianis wurde Schlimmes verhindert. Nur eine Muttersau verendete.

Der Besitzer des Stalls in Axbach wurde durch einen betriebsinternen Störungsalarm auf den Brand aufmerksam gemacht. Er versuchte selbst mit mehreren Feuerlöschern die Flammen unter Kontrolle zu bringen, was jedoch nur bedingt gelangt.

44 Feuerwehrleute der Wehren Axbach, Paldau, Perlsdorf, Kohlberg und Gniebing rückten aus und bekämpften unter schwerem Atemschutz den Brand - mit Erfolg. Rasch war das Feuer unter Kontrolle, große Schäden wurden verhindert.

160 Schweine und 250 Ferkel sind unverletzt, eine Muttersau verendete. Die Brandursache und die Schadenshöhe stehen noch nicht fest.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
5° / 11°
stark bewölkt
5° / 11°
wolkig
4° / 12°
wolkig
4° / 11°
stark bewölkt
2° / 10°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen