09.10.2019 08:33 |

Haussuche

Ein Salzburger Home Sweet Home für The Hoff

David Hasselhoff sucht eine neue Bleibe: Immobilien-Experten haben Angebote vom Penthouse bis zum Bergbauernhof parat.

Dass sich David Hasselhoff in Salzburg ansiedeln möchte, wie er jetzt im Zuge seiner Österreich-Konzerte verkündete, liegt auf der Hand. So urlaubt der Knight Rider, Baywatch-Bademeister und Sänger doch regelmäßig in Saalbach. Nicht, dass es ihm bei seinem Spezl Sepp Hirschbichler in der Wallegg-Lodge auf 1500 Metern nicht mehr gefallen würde - so postete er doch letzten Winter, wie er quietsch vergnügt nur mit Bademantel und Hauberl bekleidet zum Hot Pot stiefelte. Nichtsdestotrotz schläft es sich im eigenen Bettchen am besten.

Kein Problem, Salzburgs Immobilen-Experten haben die richtigen Domizile für David und seine Hayley parat. „Wir haben sogar ein wahres Schnäppchen um 1.950.000 Euro. Eine Liegenschaft im Landhausstil mit unverbaubarem Blick auf Saalbach und noch dazu mit Zweitwohnsitzwidmung. Wenn er es luxuriöser möchte, empfehle ich einen Bergbauernhof in Leogang ganz ohne Nachbarn“, so Alexander Kurz. Für den müsste The Hoff allerdings 9,5 Millionen Euro berappen. Auch Marlies Muhr weiß, worauf der internationale Jet Set Wert legt. „Privacy und Sicherheit ist oberstes Gebot. Außerdem muss die Liegenschaft mindestens über vier bis fünf Schlafzimmer, wenn nicht sogar ein Gästeappartement verfügen. Spa-Bereich sowie ein Heimkino sind ohnehin selbstverständlich“, so Muhr, die in Kitzbühel sowie Wagrain für das Paar passende Anwesen im Angebot hätte. Sparen sollten die beiden nicht. „Was den Preis betrifft, gibt es nach oben keine Grenzen“, betont Muhr.

Auch bei Markus FriesacherImmobilien wäre Hasselhoff gut beraten. Die verfügen in Saalbach oder Zell am See nämlich über einige Domizile. Hasselhoff wäre in Salzburg im Übrigen in bester Gesellschaft. So fühlen sich bei uns doch auch Hit-Stürmer DJ Ötzi oder Fußballkaiser Franz Beckenbauer pudelwohl.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter