08.10.2019 09:58 |

Umstrittenes Projekt

Das Grazer Murkraftwerk nimmt den Betrieb auf

Am Mittwoch ist es soweit: Das Murkraftwerk in Graz geht laut Energie Steiermark offiziell in Betrieb. 33 Monate dauerten die Bauarbeiten. Das Mega-Projekt war von Anfang an umstritten und wurde von Gegnern vehement bekämpft.

Die Inbetriebnnahme des Kraftwerks Mittwochmittag wird zum großen Auflauf von Politik und Wirtschaft: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Stellvertreter Michael Schickhofer und der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl haben sich ebenso angesagt wie die Energie-Steiermark-Vorstände Christian Purrer und Martin Graf sowie Geschäftsführer der Kooperationspartner Verbund und Energie Graz.

80 Millionen Euro wurden in das Kraftwerk im Süden der Stadt, nahe der Puntigamer Brücke, investiert. Laut Energie Steiermark soll es jährlich 82 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen und somit den Bedarf von 20.000 Haushalten abdecken. Betont werden auch 99 ökologische Ausgleichsmaßnahmen und eine geplante Aufwertung des Lebensraums Mur.

Rodung von Bäumen sorgte für Aufschrei
Der Kraftwerksbau war von Anfang an (politisch) umstritten. Vor allem die Rodung der Bäume entlang der Mur sorgte für heftige Kritik. Pikant: Begonnen wurde damit unmittelbar nach der jüngsten Grazer Gemeinderatswahl Ende Jänner 2017. Es kam zu mehreren Baustellen- und Baggerbesetzungen, Aktivisten campierten monatelang nahe der Baustelle. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
11° / 21°
wolkig
10° / 22°
wolkig
12° / 22°
wolkig
9° / 19°
wolkig
8° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter