05.10.2019 07:54 |

„Der Druck steigt“

US-Strafzölle betreffen auch steirische Bauern

Die Nachricht hat ganz schön eingeschlagen in der EU: US-Präsident Donald Trump hat verkündet, künftig auf diverse europäische Produkte Strafzölle in Höhe von immensen 25 Prozent einzuheben. Auf steirische Landwirte werde sich das nicht direkt auswirken, meint Kammerdirektor Werner Brugner - indirekt aber schon.

„Krone“: Was exportieren wir eigentlich in die USA?
Werner Brugner:
Österreich exportiert Agrarprodukte in Höhe von einer Milliarde Euro, dieser Wert hat sich seit 2013 verdoppelt. Die Hälfte machen Getränke aus, ein großer Teil davon ist Red Bull. Wir sind vor allem bei Milch und Milchprodukten dabei.

Wird Amerika dann auf unsere Waren verzichten?
Der Handel wird die 25 Prozent, um die sich das Produkt dann verteuert, auf die Konsumenten abwälzen. Wie sich das dann entwickelt, wird sich erst zeigen.

Experten meinen, dass sich auch der Druck auf den EU- Markt deutlich erhöht.
Wenn weniger exportiert werden kann, steigt natürlich der Druck. Dazu kommt auch noch der Faktor Brexit, den niemand seriös einschätzen kann. Und dass Irland extrem exportorientiert ist. Wenn Irland nicht mehr international reüssieren kann, dann strömen irische Produkte zusätzlich auf den europäischen Markt.

Irland ist ein großer Milchproduzent. Und unsere Milchbauern stehen ja jetzt schon vor Herausforderungen. . .
Bei uns ist die Preissituation so, dass die Produzentenpreise auf keinen Fall weiter fallen dürften, sie sind derzeit gerade ausreichend. Exportiert wird von uns aus speziell nach Deutschland und Italien, schon an dritter Stelle sind die USA.

Können wir Nischen finden und neue Märkte erobern?
Innovative Produkte, die sonst keiner hat, sind das allerwichtigste. Da sind die Molkereien gefragt. Die sind aber auch sehr kreativ.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 22°
wolkig
8° / 21°
wolkig
14° / 23°
wolkig
10° / 18°
Nebel
8° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter