25.09.2019 11:50 |

Fünf Verletzte

Explosion im Salzbergwerk Berchtesgaden

Am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr kam es im grenznahen Berchtesgadener Salzbergwerk zu einem Arbeitsunfall, bei dem drei Arbeiter schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurden. Zwei weitere Arbeiter kamen leicht verletzt davon. 

Bei Schweißarbeiten im Bereich eines Bohrspülwerks tief im Inneren des Bergwerks war es zu einer Explosion gekommen - die genauen Umstände sind noch unklar.

Die Grubenwehr brachte die Patienten rasch ins Freie, wo sie vom Roten Kreuz und von der Feuerwehr übernommen, gesichtet und auf einem improvisierten Behandlungsplatz erstversorgt wurden. Das Traunsteiner Rote Kreuz schickte ein Großaufgebot zum Einsatzort. Auch die Freiwillige Feuerwehr und das Technische Hilfswerk (THW) rückten an, darunter vier Rettungswagen aus Bad Reichenhall, Salzburg und Hallein, sowie drei Hubschrauber aus Salzburg, Zell am See und Murnau, mit denen die Verletzten in Krankenhäuser geflogen werden konnten.

Zur Unfallzeit war das Bergwerk noch nicht für Besucher geöffnet und auch für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung. Die Grubenwehr führte nach dem Unfall Messungen durch. Die polizeilichen Untersuchungen zum genauen Hergang und zur Ursache des Unfalls werden von der Kriminalpolizei Traunstein geführt. Zum jetzigen Zeitpunkt können dazu noch keine Aussagen getroffen werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen