22.09.2019 08:00 |

Auf der B 77 und B 114

Jahrelanger Kampf gegen Mautflüchtlinge zu Ende

Seit 15 Jahren kämpfen die betroffenen Gemeinden für ein Transit-Lkw-Fahrverbot auf der B 114 über den Triebener Tauern und der B 77 über das Gaberl. Nun haben sich die langen Bemühungen endlich bezahlt gemacht: Verordnungen gehen, wie berichtet, in Begutachtung. Auf der B 77 ist es allerdings nur ein Teilerfolg.

Es war ein langer und zäher Kampf, den die Gemeinde Hohentauern bestritten hat, um große Lkw, die die Maut auf den Autobahnen umgehen wollten, von der B 114 zu verbannen. Vor allem im Winter waren viele von ihnen trotz Schneeketten am Berg hängen geblieben und haben die Straße unsicher gemacht.

In der kommenden Woche geht die Verordnung, die ein ganzjähriges Verbot vorsieht, beim Land endlich in Begutachtung. Bürgermeister Heinz Wilding ist guter Dinge: „Ich bin überzeugt, dass es durchgeht“, sagte er der „Krone“. Seine Freude kann er nicht verbergen: „Der ganze Ort freut sich wahnsinnig. Für uns ist es eine wesentliche Verbesserung der Lebensqualität.“ Auch für den Tourismus sei das Lkw-Verbot dienlich.

Nur ein Teilerfolg
In den Gemeinden an der B 77, der Gaberlstraße, ist die Feierlaune nicht ganz so groß. Statt der erhofften Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen (außer Ziel- und Quellverkehr) ist in der Verordnung nur von einem Winter-Fahrverbot für Lkw von 1. November bis 15. April die Rede. „Es ist ein Teilerfolg, aber zu wenig“, sagt der Weißkirchener Bürgermeister Ewald Peer. „Es ist im Ortsgebiet unmöglich, dass sich zwei Lkw begegnen. Wir wollen sie aus den Orten raus haben.“ Am Berg bleiben die Mautflüchtlinge außerdem oft hängen und blockieren so den Verkehr.

Unterstützung erhält Peer nach wie vor aus Maria Lankowitz. Laut Gemeindekassier Gerhard Feier sei es „ein wichtiger Schritt, aber unser Ziel ist die Totalsperre“.

Hannah Michaeler
Hannah Michaeler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
11° / 22°
heiter
11° / 23°
heiter
11° / 22°
wolkig
11° / 20°
Nebel
6° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter