19.09.2019 10:06 |

Tierecke springt ein

Hilfsaktion für mit Kabelbinder gequälte „Carrie“

Die Fotos von „Carries“ Rettung sind dermaßen verstörend, dass wir sie Ihnen nicht zumuten wollen: Der um die Schnauze gewickelte Kabelbinder hatte sich schon bis aufs Zahnfleisch durchgefressen. Ihr Gebell reichte den Besitzern als Grund für diese unfassbare Misshandlung. Nach der Rettung der Chihuahua-Dame stellte sich außerdem noch heraus, dass ihr Bein - wahrscheinlich durch einen gezielten Tritt - gebrochen war. Für die aufwendigen Operationen wird jetzt Geld gesammelt - und auch die „Krone Tierecke“ sagte Unterstützung zu.

„So etwas habe ich in all meinen Jahren als Tierarzt und Tierheimleiter noch nicht gesehen“, sagt Davor Stojanovic vom Tierschutzverein St. Pölten erschüttert. Gemeinsam mit seinem Team kümmert er sich liebevoll um die achtjährige Chihuahua-Dame „Carrie“, die mit Kabelbinder am Maul und einem gebrochenen Bein vor ihren Besitzern gerettet wurde. Bei der Familie war sie erst seit kurzem untergebracht - und das Martyrium hätte die Hundedame wohl nicht mehr lange überlebt. Dank einer aufmerksamen Tierfreundin und dem beherzten Eingreifen einer Tierschützerin durfte der Vierbeiner dieser Hölle entkommen.

„Wir haben die Kleine zu Tierarzt Dr. Lorinson gebracht, mehrere Eingriffe sind notwendig. Wir können stolz berichten, dass es ihr nach der ersten Gesichts-OP schon viel besser geht. Ein verletztes Beinchen wurde ebenfalls gerichtet“, so Tierheimleiter Stojanovic. Mit der Behandlung ist ein wahrer Kostenberg verbunden, gemeinsam soll jetzt für „Carries“ Behandlungen gesammelt werden. Auch „Krone“-Tierexpertin Maggie Entenfellner zeigte sich erschüttert ob des Schicksals von „Carrie“ und sagte schnelle Unterstüzung zu: „Laut Dr. Lorinson wird die reduzierte Rechnung etwa 1800 Euro ausmachen, wir übernehmen 800 davon. Der Tierschutzverei St. Pölten wird mit dieser Rettung nicht alleine gelassen!“

Die ehemaligen Besitzer von „Carrie“ wurden angezeigt.

Sie möchten helfen?
Tierschutzverein St. Pölten
Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG
IBAN: AT52 2025 6000 0002 4208
BIC: SPSPAT21XXX

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter