16.09.2019 17:00 |

Aufsteirern-Bilanz:

„Es war ein freundliches und friedliches Fest“

130.000 haben friedlich gefeiert: Mit einem Besucher-Rekord ging das Aufsteirern 2019 in Graz zu Ende. Die Veranstalter ziehen eine sehr positive Bilanz.

„Was war das doch für ein herrliches Wetter“, kommt Markus Lientscher vom Aufsteirern-Team am Tag nach dem großen Fest noch ins Schwärmen. “Dass schon so viele Tage im Voraus abzusehen war, dass wir solches Glück mit dem Wetter haben, hat sicher auch geholfen, dass wir heuer den Besucherrekord knacken konnten!"

Dabei kommt es den Veranstaltern von Österreichs größtem Volkskulturfest gar nicht auf die Zahlen an: “Unsere Kunst und unser Ziel ist es, Jahr für Jahr die Qualität zu steigern. Die Quantität ist für uns nicht das Wichtigste", sagt er. Außerdem sei man mit 130.000 Besuchern schon beim Maximum von dem, was die Grazer Innenstadt an einem Tag vertrage.

„Alle waren freundlich und gut drauf“
Besonders stolz ist man darüber, wie friedvoll das Fest abgelaufen ist: „Laut Polizei gab es keine nennenswerten Einsätze“, so Lientscher. „Alle waren freundlich und gut drauf“, ergänzt seine Frau Alexandra. Für sie gibt es beim Aufsteirern keine einzelnen Höhepunkte: „Mein Highlight ist einfach, dass es eine so große Wertschätzung für die vielen Seiten der Volkskultur in unserem Land gibt - vor allem bei den Jungen, die heuer einen besonders großen Teil des Publikums ausgemacht haben“, sagt sie.

Und wer glaubt, dass auf die Aufsteirern-Veranstalter nun eine lange Erholungsphase wartet, der hat gefehlt: „Auf eine Durchschnaufpause warten wir seit 18 Jahren“, scherzt Markus Lientscher. „Schon in zwei Monaten beginnen wir mit dem Aufbau vom Weihnachtsmarkt am Schloßberg.“

Nach dem Aufsteirern ist vor dem Aufsteirern
So gilt ab heute das Motto: Nach dem Aufsteirern ist vor dem Aufsteirern. Und auch 2020 ist ihre „Krone“ live dabei, denn, so Lientscher: „Ihr seid einfach ein Super-Partner!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter