13.09.2019 13:59 |

Umbau beendet

In Niederöblarn ist nun Platz für zwei Helikopter

Der ÖAMTC-Flugrettungsstützpunkt in Niederöblarn ist am Freitag nach 13 Monaten Bauzeit während des laufenden Einsatzbetriebs eröffnet worden. Rund 1,1 Millionen Euro wurden in die Erweiterung gesteckt, damit auch ein zweiter Hubschrauber - neben dem Christophorus 14 ist das seit dem Vorjahr der C 99 - genug Platz vorfindet.

„Der moderne Zubau ist jetzt optimal auf die Anforderungen der Piloten, Notärzte und Flugretter ausgerichtet“, betont Reinhard Kraxner, Geschäftsführer der ÖAMTC-Flugrettung. „Darüber hinaus haben wir auch die Dienstzeiten bis 22 Uhr ausgeweitet, da es rund um 21 Uhr zu einer Einsatzspitze kommt.“

Mehr als 14.000 Einsätze in knapp 20 Jahren
Konkret ist der Christophorus 14 weiterhin dauerhaft am Stützpunkt im Einsatz und zwar von 7 Uhr bis 22 Uhr. Der Christophorus 99 wird vor allem im Winter und im Sommer zusätzlich gebraucht. Er brachte es 2018 bereits auf 200 Einsätze. Der C 14 hat seit 2001 rund 14.100 Einsätze heruntergespult.

Das Crewgebäude ist mit dem Umbau nun von 120 auf 280 Quadratmeter Nutzfläche gewachsen - die Hangarfläche von 280 auf 560 Quadratmeter. Der C99 - es handelt sich wie beim C14 um einen Airbus H135 - war seit seiner „Einberufung“ 2018 bis zur Baufertigstellung im benachbarten Hangar der Sportunion untergebracht. Auf den neuen Flächen wurden u.a. ein Schulungsraum und zusätzliche Ruheräume für die zweite Crew eingerichtet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Superstar nachdenklich
Ausgepfiffener Neymar: „Habe nichts gegen Fans“
Video Fußball
Hinreißend charmant
Brügge: Die Perle Flanderns
Reisen & Urlaub
Amyloidose
Wenn das Herz „verklebt“
Gesund & Fit
Nächste Enttäuschung
Austria: „Wir stehen wieder wie die Deppen da“
Fußball National
Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Steiermark Wetter
14° / 26°
heiter
13° / 26°
einzelne Regenschauer
13° / 27°
heiter
15° / 26°
wolkig
11° / 25°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter