Kürzere Intervalle

Ostregion steckt Milliarden in den Bahnverkehr

Immer mehr Pendler nutzen die Bahn für den Weg zur Arbeit. Um diesen Trend zu fördern, wird das Zug-Angebot in den kommenden Jahren in der Ostregion massiv ausgebaut. Das haben Verkehrsminister Andreas Reichhardt und die zuständigen Landespolitiker von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland am Mittwoch vereinbart.

Bei der Bewältigung der Pendlerströme wollen der Bund und die Bundesländer in der Ostregion näher zusammenrücken - zumindest auf der Schiene. Mit ihren Unterschriften fixierten Minister Reichhardt sowie Peter Hanke (Wien), Ludwig Schleritzko (Niederösterreich) und Heinrich Dorner (Burgenland) den Pakt zum Ausbau des Bahnangebots. Konkret: Die Zahl der Zugfahrten soll in den kommenden zehn Jahren um 25 Prozent erhöht werden. Das bedeutet ein Plus von neun Millionen sogenannten Bahnkilometern pro Jahr.

„Teilweise U-Bahn-ähnliche Intervalle“
In der Bundeshauptstadt setzt man auf spürbare Taktverdichtungen im Schnellbahnnetz. „Die Züge sollen teilweise in U-Bahn-ähnlichen Intervallen unterwegs sein“, sagt Hanke. So wird auf der S-Bahn-Stammstrecke von Meidling nach Floridsdorf ab 2020 alle drei bis fünf Minuten gefahren.

Mehr als ein Drittel der zusätzlichen Kilometerleistung der Bahn entfällt auf das größte Bundesland. „In Niederösterreich wird es bis 2029 den Stundentakt auf allen Strecken, kürzere Intervalle zu den Hauptverkehrszeiten und längeren Betrieb morgens und abends geben“, so Schleritzko. Im Burgenland werden als erste Maßnahme Taktlücken zwischen Wien und Kittsee sowie Neusiedl geschlossen, kündigt Dorner an.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Casillas entzückt
Neymar mit dem Fuß gemalt! Hype um Sport-Künstler
Fußball International
CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International
Niederösterreich Wetter
15° / 26°
wolkig
13° / 26°
wolkig
13° / 25°
wolkig
14° / 26°
heiter
11° / 23°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter