09.09.2019 20:00 |

Im Grazer TaO!

Viele neue Stücke für junges Theaterpublikum

Das Theater am Ortweinplatz wirft auch in der kommenden Spielzeit wieder einen kritischen Blick auf die Lebensrealität von Kindern und Jugendlichen. Vier klassische (Performance-)Theaterproduktionen, Festivals und jede Menge Angebote zum Mitmachen zwischen regional und international stehen am Programm.

Es ist eine erfolgreiche Trilogie über die Leistungsgesellschaft und das Erwachsenwerden, die mit der Premiere von „Zucht“ kommende Woche (12. 9.) abschließt: Nach „Beissen“ 2017 und „The Uncanny Valley“ aus der vergangenen Spielzeit, das für den „Stella“ nominiert wurde, setzt das Regie-Duo Simon Windisch und Miriam Schmid nun auf das Thema Strafe und Disziplin. Kommt man mit mehr Härte im Leben weiter? Fünf junge Performerinnen suchen nach Antworten.

Klassiker neu interpretiert
Ab 4. Oktober wird Regisseurin Verena Kiegerl „die Schönheit ordentlich demolieren“ - und zwar nach einem Klassiker der Weltliteratur: „Dorian Gray“. Auf der Bühne stehen die eineiigen Zwillinge Bianca und Dilara Foscht, die sich auch Fragen der Einzigartigkeit stellen werden. Einen weiteren Klassiker beackert das TaO! als Do-It-Yourself-Performance: „K wie Kafka“ spürt dem Leben und Werk des großen Literaten interaktiv nach. Anfang November gastiert Martin Brachvogel mit seiner Performance „Vergesst Zwerg Nase!“, Ende Juni verbindet Manfred Weissensteiner bei „Mädchen wie die“ die Themen Geschlechterkampf und Cyber-Mobbing.

International wird es nach dem Spleen-Festival im Februar auch im März mit „I Will Be Everything“, einer Koproduktion von Jugendtheatern aus sieben Nationen in Europa. Regisseur Alex Byrne nimmt Zukunftsvisionen von Kindern ins Visier.

Selbst auf der Bühne stehen
Was im TaO! nicht fehlen darf: die Vermittlung. Mit der „Wechselstube“ will man engagierte Lehrer begleiten und betreuen, die ein eigenes Schultheater planen. Dafür steht auch die hauseigene Bühne kostenlos für Proben zur Verfügung. Beim „Schaukasten“-Festival am 4. und 5. Juni stehen sie gesammelt im Rampenlicht. Selbst aktiv werden können Interessierte auch bei den TaO!-Werkstätten. Über das Jahr hinweg werden dort verschiedene Stücke erarbeitet, die von 29. Mai bis 1. Juni präsentiert werden. Anmeldeschluss ist der 13. Oktober.

Hannah Michaeler
Hannah Michaeler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
6° / 20°
wolkig
5° / 20°
wolkig
5° / 21°
wolkig
10° / 21°
heiter
7° / 21°
stark bewölkt
Newsletter