Minister am Zug:

St. Pölten will 100er gegen Lärm

Ein 100er bleibt das Ziel: Die SP fordert erneut eine Tempobremse auf der A 1 bei St. Pölten. Weil es mit dem Luftargument bisher nicht klappte, will man diesmal den Lärm ins Treffen führen, wie Stadtrat Harald Ludwig betont: „Für Anrainer wäre das ein Gewinn.“ Man hofft auf ein Einlenken des Verkehrsministeriums.

Linz, Graz, Salzburg oder Klagenfurt - viele Landeshauptstädte haben bereits ihren „Lufthunderter“. Weil sich nun aber ausgerechnet die Luftqualität in St. Pölten verbessert hat, nimmt das den Betroffenen den Wind aus den Segeln. Nun will man den fünf Kilometer langen Abschnitt der „West“ zwischen dem Knoten mit der S 33 und der Abfahrt St. Pölten-Süd wegen des Verkehrslärms zur 100-km/h-Zone erklären. Der Zeitpunkt für diese Forderung ist günstig: Denn bis zum Jahr 2020 muss die ASFINAG bei Spratzern ohnehin 1,4 Millionen Euro in den Lärmschutz investieren, nachdem hier erhöhte Werte festgestellt wurden. Geld, das man sich nach Ansicht der städtischen SP sparen könnte: „Eine Reduktion des Tempolimits würde die Abrollgeräusche minimieren, das Problem wäre rasch und vor allem kostengünstig gelöst“, heißt es.

In einem Brief an den parteifreien Verkehrsminister Andreas Reichhardt wollen die Hauptstädter ihre Beweggründe noch einmal detailliert anführen. Chancen, dass das Tempolimit noch von der derzeitigen Übergangsregierung beschlossen wird, sind aber gering. Diese verlängerte im Gegenteil ja kürzlich sogar die umstrittenen 140-km/h-Teststrecken.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Leipzig siegt
Champions-League-Erdbeben, Liverpool verliert 0:2
Fußball International
Haaland-Triplepack
6:2! Ganz Europa applaudiert Salzburger Bullen
Fußball International
Salzburg-Fans träumen
„Wir hol‘n die Meisterschaft und den Europacup...“
Fußball International
Haaland verzückt
Selbst Rapid bewundert Salzburgs Wunder-Striker
Fußball International
Gegen Genk überragend
„Big Earl“ Haaland jagt Fußball-Welt Schrecken ein
Fußball International
CL-Überraschung
1:1! Inter stoppt Slavia im letzten Moment
Fußball International
Spektakulär!
„Mozartstadt“-Choreographie zum CL-Auftakt
Fußball International
Auf Gleisen erwischt
Randalierende Lille-Fans in Amsterdam festgenommen
Fußball International
Heute wird‘s ernst
Champions-League-Hammer! krone.tv in Salzburg
Video Fußball
Niederösterreich Wetter
11° / 18°
wolkenlos
10° / 18°
wolkenlos
10° / 18°
heiter
12° / 18°
heiter
7° / 15°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter