04.09.2019 13:01 |

Lager in Flammen

Mehr als 100 Feuerwehrleute bekämpften Großbrand

Die spätsommerliche Mittags-Idylle im weststeirischen Stainz wurde am Mittwoch jäh unterbrochen: Ein mit Strohballen befülltes Wirtschaftsgebäude stand in Vollbrand, die Einsatzkräfte mussten zu einem Großeinsatz ausrücken.

Kurz vor 12 Uhr heulten in Stainz die Sirenen. Im Ortsteil Graschuh fing aus bisher unbekannter Ursache ein mit Strohballen befülltes Wirtschaftsgebäude Feuer.

Mehr als 100 Mitglieder von 15 Feuerwehren eilten zur Einsatzstelle, auch Polizei, Notarzt und Rettung waren vor Ort. Die Halle brannte bis auf die Grundmauern nieder. Mensch und Tier blieben unversehrt, etliche landwirtschaftliche Geräte wurden zerstört.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
6° / 20°
wolkig
5° / 20°
wolkig
5° / 21°
wolkig
10° / 21°
heiter
7° / 21°
stark bewölkt
Newsletter