04.09.2019 10:18 |

Strich-Legende im Talk

Wiener Rotlicht-Legende Freddy Rabak packt aus!

Er ist ein wahres Rotlicht-Original. Freddy Rabak hat in seinem Leben, welches hauptsächlich von der Wiener Unterwelt geprägt wurde, einiges erlebt. Im krone.at-Erfolgsformat „Stiegenhaus West“ bei Moderator Max Schmiedl spricht der selbsternannte Strichphilosoph über seine Jugend im Prater, seine Ehen mit Prostituierten, seine Zeit als Drogendealer und wie er damals „sex- und spielsüchtig“ geworden ist. Wie Sie ein Exemplar seiner Memoiren gewinnen können, erfahren Sie hier!

Freddy Rabaks bisheriges Leben war alles andere als durchschnittlich. Aufgewachsen ist er als Sohn einer Artistenfamilie im Prater. Mit 17 kommt er zum ersten Mal ins Gefängnis. Mit 18 entscheidet Rabak sich gegen ein Durchschnittsleben - seine folgenden Lebensjahre sind geprägt von Gewalt, Prostitution und Glücksspiel.

Darüber hinaus spricht der ehemalige Rotlichtkönig über seine Zeit als Kokaindealer und den tragischen Verlust seiner letzten Ehefrau. Sein Leben hat er in mehreren Büchern niedergeschrieben. Erst im April veröffentlichte er sein drittes Werk, „Der alte Mann und das Rotlicht“. 

Es waren schon jede Menge hochkarätige Gäste im Keller der „Krone“ zu Gast, wie etwa Anna VeithRichard LugnerRoland Düringer & Co. - alle Folgen finden Sie hier und auch auf Amazon Prime!

Gewinnspiel
Wir verlosen vier Ausgaben seiner Memoiren, in dem er die ein oder andere Anekdote über sein spannendes Leben erzählt. Einfach Gewinnfrage beantworten, Formular absenden und mit etwas Glück können Sie schon bald in den oft polarisierenden Erzählungen schmökern. Teilnahmeschluss ist der 10. September 12 Uhr.

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei, wir wünschen viel Glück beim nächsten Mal!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.