25.08.2019 08:31 |

Regionalliga Salzburg

Zwei Ex-Seekirchener ließen den SAK jubeln

Fünfter Sieg in Serie! SAK nahm in der Regionalliga auch die Hürde in Seekirchen, wo Tore von Stadlmann und Taferner gegen ihre „Ex“ für das 2:1 sorgten. Damit nun erster blau-gelber Verfolger: FC Pinzgau, der Kuchl daheim – wie auch Grödig die Austria – 3:0 bezwang. Torgeile Grünauer überrollten St. Johann gleich 5:0.

Die Schriebl-Boys starteten gegen den Leader ambitioniert und wurden durch Neuhofer in Minute 28 belohnt, der per Foulelfer traf. SAK war bis dahin harmlos, Bomber Jukic dank des Geleitschutzes von Abwehrrecke Pöllhuber abgemeldet.

Dass am Ende trotzdem die Fötschl-Crew jubelte, lag an zwei Spielern, die in der vorigen Saison noch den Seekirchen-Dress trugen. Vor der Halbzeit machte Stadlmann den Ausgleich, in Hälfte zwei besorgte der eingewechselte Taferner per Kopf den Siegtreffer. „Wir wussten, dass die Anfangsphase hart wird, aber wir haben das heute gut gemacht“, war Fötschl nach dem fünften Sieg im sechsten Spiel zufrieden. „Wir hatten unsere Chancen, sind aber noch nicht dort, wo wir hin wollen“, resümierte Schriebl.

FC Pinzgau erfüllte die Pflicht mit dem 3:0. „Hier kann man schon in der Höhe verlieren“, sagte Kuchl-Coach Helmlinger, der sich mehr über die Leistung von Schiri Wolfram Aufschnaiter als die Hiebe ärgerte.

Für die Austria setzte es in Grödig die zweite Pleite in Folge. Kadrija brachte die Bojceski-Elf in Front, Joker Finder – erst nach Assist von Erdogan, dann per Konter und 50-Meter-Solo – sorgte für die Entscheidung. „Das war extrem wichtig, um hier den Umschwung einzuleiten“, meinte Finder. „Der Druck von außen wurde zuletzt doch groß.“ Einziger Wermutstropfen: Pichler fiel unmittelbar vor Spielbeginn mit Nasenbluten aus, musste ins Krankenhaus.

Mit viel Offensivpower ließ Grünau daheim St. Johann keine Chance. Was mit Goalie Dominik Waltls Patzer vorm 0:1 begann, endete für die enttäuschenden Gäste mit einer 0:5-Packung.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter