14.08.2019 14:25 |

Für Katastrophenfälle:

Neue Notfunkstelle in Saalfelden ist eröffnet

Was tun, wenn alles zusammenbricht? Strom, Internet, Handys, nichts mehr funktioniert? Die Gemeinde Saalfelden hat jetzt eine eigene Notfunkstelle in der Wallnerkaserne eingerichtet. 

Der Amateurfunkverein Salzburg beschäftigt sich sehr intensiv mit dem Thema Blackout. Und die Amateurfunker haben Lösungen parat. In Salzburg gibt es ein Netz an Funkstationen, die mit Solarpanelen und Batterien betrieben werden. Im Katastrophenfall können Amateurfunker zur Hilfestellung verpflichtet werden.

Im Beisein von Politikern, Katastrophenreferenten und Führungskräften des Bundesheeres wurde vor Kurzem die Notfunkstelle Saalfelden in der Wallnerkaserne eröffnet. Herwig Klima, der für die Station verantwortliche Amateurfunker, führte den anwesenden Gästen vor, wie die Kommunikation über Funkwellen funktioniert. Dabei wurde Kontakt mit der Relaisstation am Matrashaus am Hochkönig, der Notfunkstelle in der Krobatin Kaserne St. Johann und einer Funkstation in Salzburg aufgenommen. Nicht nur Sprache kann über Funkwellen übermittelt werden, auch kleine Datenpakete können verschickt werden. Dieser Vorgang funktionierte bei der Eröffnung ebenfalls einwandfrei.

Bgm. Erich Rohrmoser bedankte sich bei den Funkamateuren der Ortsstelle Saalfelden und bekräftigte, wie wichtig es für den Zentralraum Pinzgau ist, wenn in einem Katastrophenfall auf diesen Kommunikationskanal zurückgegriffen werden kann.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Reims in Pole-Position
Sturms Dario Maresic wechselt nach Frankreich
Steiermark
Zweite deutsche Liga
Hinterseer-Tor bei 4:2 von Leader HSV in Karlsruhe
Fußball International

Newsletter