14.08.2019 09:00 |

Mitten in Innsbruck

„Busparkplatz im Wohngebiet geht gar nicht“

„Die Gesundheit der Anwohner im Innsbrucker Saggen muss im Vordergrund stehen“, fordern Peter Oeggl und seine Mitstreiter in der Diskussion um den neuen Parkplatz für 35 Reisebusse mitten im Zentrum. Kritisiert wird die Bodenversiegelung, aber auch „schleichende Vergiftung“ durch laufende Motoren. Touristiker Karl Gostner verteidigt die Entscheidung für ein Busterminal.

 „Immer nur Geld und Billig-Touristen stehen im Vordergrund, aber Ortsbildschutz und der gesundheitliche Aspekt werden nie aufgegriffen“, kritisiert Peter Oeggl die Stadtpolitik als Sprecher der Bürgerinitiative im Saggen, die sich gegen das geplante Busterminal in der Karl-Kapferer-Straße ausspricht und 1000 Unterschriften dagegen gesammelt hat.

Von Anfang an habe man sich mit sachlichen Argumenten und mit Lösungen eingebracht, sei aber nie gehört worden - obwohl sich speziell die Grünen Bürgerbeteiligung auf die Fahnen geheftet haben.

600 Busse in der Adventszeit
Gegen Bustourismus sei nichts einzuwenden, sagt Oeggl, allerdings nicht in der geplanten Form: „Man kann sich vorstellen, was das heißt, wenn allein in der Adventzeit 600 Busse kommen und mit laufendem Motor am Parkplatz stehen.“ Als Alternative schlägt er das Postbus-Gelände in der Reichenau als Busparkplatz und ein Kiss&Ride-System am Hofgarten vor.

„Es gibt viele Modelle. Die jetzige Variante ist visionslose Politik, die demokratiepolitisch bedenklich ist, weil Anrainer nicht gehört werden.“

Touristiker sehen Vorteil
„Ein Busterminal im Zentrum hat einen riesigen Vorteil für die Stadt“, sagt Karl Gostner, Obmann von Innsbruck Tourismus. Ein Chaos wie in Salzburg mit dem Shuttle-System werde dadurch verhindert. Gostner betont, dass die Öko-Bilanz der Busreisenden sehr gut sei.

Die Bodenversiegelung sei durch den Parkplatz weit kleiner als durch das nahe MCI-Projekt. Das Laufenlassen der Dieselbus-Motoren im Stand sei auf zehn Minuten vor der Abfahrt beschränkt.Philipp Neuner

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.