19.07.2019 15:20 |

Juliane Bogner-Strauß

Ex-Ministerin führt steirische ÖVP in die Wahl

Die steirische ÖVP hat am Freitag ihre Landes- und Regionalwahlkreislisten für die Nationalratswahl am 29. September vorgestellt: Auf dem ersten Listenplatz ist - wie bereits zuvor angekündigt - die ehemalige Familienministerin Juliane Bogner-Strauß zu finden. Hinter ihr kommen der frühere ÖVP-Generalsekretär Reinhold Lopatka und die Grazer Unternehmerin Martina Kaufmann.

Auf den ersten 20 Listenplätzen wechseln sich Männer und Frauen ab. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer betonte bei der Präsentation der Kandidaten das beschlossene Reißverschlusssystem. Vorzugsstimmen-Wahlkämpfe werde es nicht geben: „Eine niedrige Vorzugsstimmengrenze schadet den Frauen.“ Bei dieser Wahl gehe es um Sebastian Kurz, „alles ist auf ihn fokussiert“, sagte der steirische ÖVP-Chef.

Eine „unheilige Koalition“ aus SPÖ und FPÖ habe für den späten Wahltermin gesorgt und die beiden Parteien hätten auch das „Weiterarbeiten für Österreich verhindert“. Deshalb sei es überhaupt zur Wahl gekommen, „die wir nicht gewollt haben, aber die nach dem Video notwendig wurde“, schlug Schützenhöfer bereits erste Wahlkampftöne an.

Schützenhöfer will dazugewinnen
Die vorgestellte Liste umfasse in seinen Augen „Kontinuität und junge Talente“. Auf der Landesliste sind 28 Frauen und 26 Männer, darunter Studentinnen, Landwirte, Pensionisten, eine Polizistin, eine Bundesheer-Soldatin sowie Unternehmer und Unternehmerinnen. Als Wahlziel für die Steiermark gab Schützenhöfer aus: „Dazugewinnen.“

Bogner-Strauß hob in ihren Worten ihre Errungenschaften als Familienministerin hervor und meinte, sie wolle sich weiterhin für Familie und Frauen einsetzen. Es brauche mehr Väter bei der Kindererziehung und „Arbeit, von der frau leben kann“. Pensionen für Frauen seien zu niedrig und immer noch machen Frauen die meiste unbezahlte Pflege zu Hause. An diesen Themen wolle sie arbeiten.

Stark, Schnabel und Kühberger als regionale Spitzen
Neben der Landesliste wurden auch die Wahlkreislisten vorgestellt: Bogner-Strauß wird erste auf der Liste 6A - Graz sein. Christoph Stark, Bürgermeister von Gleisdorf, der bei der Wahl 2017 mit besonders vielen Vorzugsstimmen aufgefallen war, führt die Liste für den Regionalwahlkreis 6B - Oststeiermark an. Die Liste für den Regionalwahlkreis 6C - Weststeiermark führt der Bürgermeister von Lang, Joachim Schnabel, an. In der Obersteiermark, dem Wahlkreis 6D, ist Biobauer Andreas Kühberger auf Platz eins.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Griezmann mit Doppelpack bei Barcelonas 5:2-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National
Steiermark Wetter
18° / 25°
Gewitter
18° / 25°
Gewitter
18° / 25°
Gewitter
19° / 28°
Gewitter
15° / 27°
einzelne Regenschauer

Newsletter