Notruf-NÖ

Digitalisierung rettet Leben

Ob zu Hause, im Straßenverkehr, im Wasser oder auf den Bergen - bei Notfällen zählt jede Sekunde. Sogenannte digitale Helfer sind blitzschnell. Die in Niederösterreich entwickelte App „Rettung“ hat sich schon in mehr als 260 Fällen bewährt. Und das heimische Notruftelefon 1450 wird jetzt sogar personell aufgestockt.

„Mit nur einem Knopfdruck auf dem Handy werden die Koordinaten des Unfallorts übermittelt und die Sanitäter alarmiert“, schildert Notruf-NÖ-Chef Christof Chwojka die entscheidenden Vorteile der Rettungs-App. In 268 Notfällen konnte dadurch bereits schnell und punktgenau geholfen werden. „Moderne Technologie rettet also Leben“, fasst der zuständige Landesrat Martin Eichtinger zusammen. Daher wird dieses in Niederösterreich entwickelte System stetig erweitert. Mittlerweile funktioniert die App auch in Tschechien, nun erfolgt der Ausbau in Ungarn.

Chwojka: „Wenn das Opfer nicht mehr reden kann oder Sprachbarrieren bestehen, ist Kommunikation über Bilder möglich.“ Zudem gibt es eine Chat-Funktion für Gehörlose. Ebenfalls sehr erfolgreich läuft das Gesundheitstelefon 1450. „Seit Jänner wurden mehr als 21.800 Beratungen durchgeführt, das sind um 177 Prozent mehr als vor einem Jahr“, rechnet Eichtinger vor. Daher wird das Fachpersonal in diesem Bereich auf 25 aufgestockt.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Reifen geplatzt
Schwerer Radunfall: Koller muss nun unters Messer
Fußball International
Gegen Tottenham
Packendes 2:2! Videobeweis verhindert ManCity-Sieg
Fußball International
Dost-Deal steht bevor
Transfer-Coup: Neuer Top-Knipser für Adi Hütter!
Fußball International
Sieg bei Celta Vigo
Glatt Rot für Modric, aber Real jubelt zum Auftakt
Fußball International
Deutlicher 5:0-Erfolg
Weissman mit Viererpack! WAC paniert Mattersburg
Fußball National
Aufsteiger punktet
WSG Tirol holt überraschend Remis beim LASK
Fußball National
Knapper Liverpool-Sieg
Trotz Mega-Torwartpatzer: Klopp schlägt Hasenhüttl
Fußball International
Deutsche Bundesliga
BVB ballert sich an Spitze - auch Glasner jubelt!
Fußball International
Niederösterreich Wetter
18° / 33°
wolkig
18° / 33°
heiter
18° / 32°
wolkig
18° / 33°
wolkig
16° / 31°
heiter

Newsletter