16.06.2019 16:33 |

Dramatische Rettung

Frau (46) drohte beim Schwimmen zu ersticken

Zu dramatischen Szenen kam es Sonntag gegen 11.45 Uhr im Schwarzl-See südwestlich von Graz. Etwa 30 Meter vom Ufer entfernt bekam eine 46-jährige Grazerin plötzlich einen Hustenanfall und drohte zu ersticken. 

Ihre Bekannte (59), die neben ihr schwamm, schrie um Hilfe. Der Ehemann (64) der Grazerin und ein 32-jähriger Badegast aus Leibnitz zogen die Frau mit vereinten Kräften im letzten Moment ans Ufer.

Sie konnte nicht sprechen, litt unter massiven Atemproblemen. Wie es dazu kam, ist derzeit noch unklar. Die Patientin wurde vom ÖAMTC zum LKH Graz geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
5° / 10°
bedeckt
5° / 10°
bedeckt
5° / 11°
stark bewölkt
6° / 11°
bedeckt
1° / 11°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen