15.06.2019 10:20 |

Gerät total zerstört

Häckselmaschine brannte: 7 Feuerwehren im Einsatz

Auf einem Acker im südsteirischen Dietzen hat am Freitagnachmittag ein sogenannter Feldhäcksler zu brennen begonnen. Insgesamt waren sieben Feuerwehren im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen und den Schaden durch ausgetretene Flüssigkeiten gering zu halten.

Kurz vor 17 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Dietzen und Halbenrain zum Brand der Erntemaschine gerufen. Ein 49-jähriger Südoststeirer war gerade bei der Getreideernte, als das Gerät plötzlich Feuer fing. Die Wehren Weixelbaum, Altneudörfl, Goritz und Bad Radkersburg wurden rasch nachalarmiert, auch weil die Versorgung mit Löschwasser unsicher war. Die Feuerwehrleute griffen unter anderem auf das Wasser eines nahe gelegenen Teichs zurück.

Maschine ausgebrannt
Durch den „massiven Einsatz von Löschmitteln“ war das Feuer innerhalb einer halben Stunde unter Kontrolle. Die Maschine brannte aber vollständig aus. Der Lenker kam mit dem Schrecken davon.

Da etwa 150 Liter Hydrauliköl und 400 bis 500 Liter Diesel ausgetreten waren, wurde die Feuerwehr Ratschendorf mit ihrem Ölfahrzeug um Hilfe gerufen. Auch die Bezirkshauptmannschaft und der Chemiealarmdienst des Landes wurden verständigt, um das kontaminierte Erdreich abzutragen. Insgesamt waren sieben Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen und 65 Personen im Einsatz.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mutter angeklagt:
An Spritzenpumpe für Tochter (2) manipuliert?
Oberösterreich
Maximilian Wöber
Salzburgs Rekordtransfer muss Antworten liefern
Fußball National
Fans und Spieler sauer
Die Zeit der violetten Ausreden ist nun vorbei!
Fußball National
Goldtorschütze in Graz
Rapids Schwab: „Sterben nicht mehr in Schönheit“
Fußball National
Bayerns Star-Neuzugang
„Ihm fehlt der Charakter!“ Kritik an Coutinho
Fußball International
NEOS wollen Änderungen
Österreich: 22 Mio. Euro für Politikerpensionen
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
Eine Rote Karte für rote Dosenschießer
Österreich
Alarm via Lautsprecher
Badeunfall-Zeugen fiel Notrufnummer nicht ein!
Oberösterreich
Steiermark Wetter
19° / 30°
heiter
19° / 30°
heiter
18° / 31°
heiter
19° / 28°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter