14.06.2019 08:46 |

Musik und Kulinarik

Ein Fest der Genüsse: „Graz al dente“ lädt ein

„Graz al dente“ ist das steirisch-italienische Spektakel für alle Sinne. Am Freitag und am Samstag warten am Mariahilferplatz auf alle Besucher bei freiem Eintritt allerhand Köstlichkeiten. Die Wetterprognosen versprechen feines Sommerwetter.

Beim zweitägigen Italo-Spektakel „Graz al dente“ präsentieren Gastronomen und Produzenten aus der Steiermark und Italien am Mariahilferplatz ihre qualitativ hochwertigen Produkte und bereiten traditionelle kulinarische Köstlichkeiten ihrer Länder frisch vor Ort zu.

Die Region Veneto präsentiert hervorragende, italienische Weine und perlenden Prosecco. Als Gegenstück kommt das Weingut Wiedersilli mit seinem Schilcher Frizzante. Exquisite heimische Köstlichkeiten gibt es beim „Süßen Steirer“, der Zutaten beider Länder raffiniert in seinen Produkten kombiniert. So wird es Pralinen in den Geschmacksrichtungen Pistazie, Mango Basilikum und Himbeer Balsamico geben.

Umbrien, das grüne Herz Italiens, überrascht mit Trüffelerzeugnissen wie Käse, Salami oder Schinken. Die Destillerie Zweiger hat prämierte Schnäpse und steirische Likörspezialitäten wie Pistazie, Haselnuss, Mandel oder Kürbiskern im Gepäck.

Zu den Rosé-Weinen von Alexander Andreadis werden von der Cosimo Manufaktur typische italienische Tramezzini kredenzt. Domaines Kilger bietet Spezialitäten vom Bison und Rothirsch. Das Grazer Ristorante San Pietro punktet mit italienischen Spezialitäten wie gegrillte Calamari mit Polenta oder Pasta mit Steinpilzen und italienischer Wurst.

Unter dem Motto „Piemont trifft Steiermark“ kreieren La Tavernetta-Chef Pino Versaci und Koch Michael Veroneg gemeinsam kulinarische Köstlichkeiten wie Ravioli mit Kürbiscreme. Ein weiteres Crossover-Gusto-Stück ist der Vecchia Volpe (alter Fuchs), ein erfrischendes Getränk.

Von Austro-Pop bis Italo-Hits
Auch musikalisch ist bei „Graz al dente“ für jeden Geschmack etwas dabei. Ein Leckerbissen aus der Steiermark wartet zur heutigen Eröffnung: Die Quetschklampfa und ihr „Fuixjazz“ zeigen, was alles in der steirischen Harmonika steckt. Zudem steht mit dem Steirer Julian Grabmayer ein Musiker der neuen, jungen Austro-Pop-Generation auf der Bühne.

Am Abend heizt dann die grandiose Swing- und Jiveband „Jumpin up“ ein – mit einem Feuerwerk an italienischen Hits. Bei der explosiven Mischung aus Blues, Italo-Swing, Jive und Rock ’n’ Roll wird garantiert kein Tanzbein still stehen.

Am Samstag kommen die Fans der Italo-Hits auch voll auf ihre Kosten: Das Trio Essenza sorgt mit wunderschönen Balladen für romantische Stimmung. Feurig und heiß wird es mit der jungen Folk-Band Lontano Da Qui. Und die Gruppe Italian Vintage verleiht Italo-Klassikern aus vier Jahrzehnten einen außergewöhnlichen, rockigen Touch.

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.