Do, 27. Juni 2019
11.06.2019 10:02

„Öko-Staffel“

Spürhunde auf der Suche nach verschwundenen Adlern

Trauriger Fahndungserfolg im Tierreich! Denn eine speziell ausgebildete Öko-Suchhundestaffel konnte jetzt einen aus den Lüften über Ostösterreich verschwundenen Seeadler erschnüffeln. Der majestätische Vogel war - wie auch ein Artgenosse - im benachbarten Tschechien vergiftet worden.

Am 8. Mai 2018 waren die Seeadler in Kooperation mit dem Nationalpark Donau-Auen mit einem GPS-Sender ausgestattet worden. Dann aber blieben die Sendersignale plötzlich aus. Heimische WWF-und Birdlife-Aktivisten alarmierten daraufhin ihre tschechischen Kollegen. Diese kontrollierten jenes Gebiet, von dem aus die letzten Funkdaten gekommen waren.

Dabei wurde der erste Adler entdeckt. „Auf die Spur des zweiten toten Greifs führte uns eine spezielle Hundestaffel aus dem Nachbarland“, so WWF-Expertin Christina Wolf-Petre! Die vierbeinigen „Kommissare“ machten weitere traurige Entdeckungen, nämlich einen getöteten Bussard, zwei vergiftete Katzen und zwei verendete Füchse.

Hinweise (auch anonym) erbeten unter der Bird-Crime-Hotline 0660/869 23 27 oder unter der Telefonnummer 0676/444 66 12.

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frauen-Fußball-WM
FIFA mit Disziplinarverfahren gegen Kamerun
Fußball International
Missverständnis-Ende
Adieu, Rapid! Levski Sofia sagt JA zu Deni Alar
Fußball International
Skandal bei Afrika Cup
Sexuelle Belästigung! Ägypten wirft Star hinaus
Fußball International
Unersättlich!
Weltmeister Mbappe will 2020 zu EM und Olympia
Fußball International

Newsletter