22.05.2019 18:00 |

Steirer stark belastet

Eltern am Limit: Kosten bei Nachhilfe explodieren

Ein dramatischer Anstieg! Von den knapp 130.000 steirischen Schulkindern benötigten in diesem Schuljahr (inklusive der Sommerferien) nicht weniger als 40.000 Nachhilfe, also fast jedes dritte. Die Grazer Arbeiterkammer fordert daher die Regierung einmal mehr auf, die Ganztagsschule auszubauen.

Elf Millionen Euro an Nachhilfe wurden von den steirischen Eltern in diesem Zeitraum in die Hand genommen, ein Anstieg von 1,2 Millionen gegenüber dem letzten Vergleichszeitraum. Für AK-Präsident Josef Pesserl steht die Regierung in der Pflicht: „Die Mittel für den Ausbau der Ganztagsschule wurden von der Regierung drastisch gekürzt, stattdessen plant sie durch Einstufungstests mit neun und 13 Jahren den Notendruck noch weiter zu erhöhen.“ AK-Bildungsleiterin Alexandra Hörmann betont: „Wir haben wegen der Zahlen schon gestaunt, da der Anstieg doch dramatisch war. Bei der bezahlten Nachhilfe war etwa ein Anstieg von 15.000 auf 21.000 Kinder zu verzeichnen.“

Dass neben dem Erfolgsdruck für die Kinder auch die Eltern finanziell gefordert sind (530 Euro werden pro Schüler in die Nachhilfe gesteckt), liegt auf der Hand. „Für nur 20 Prozent der steirischen Eltern sind diese Kosten gar keine Belastung, 53 Prozent fühlen sich stark oder spürbar belastet“, weiß Hörmann.

Lernhilfeangebot von der Arbeiterkammer
Für Pesserl muss sich daher auch die Struktur in den Schulen ändern: „Es braucht eine bessere Infrastruktur, etwa mehr Platz für die Lehrer, die sich oft ein Büro teilen müssen oder gar keines zur Verfügung haben. Auch kleinere Klassen und mehr Lehrkörper müssen her.“

Die AK greift ihren Mitgliedern unter die Arme: Bis zu 200 Kinder zwischen 10 und 14 Jahren können im Sommer das Lernhilfeangebot „Aktiv Lernen“ in Anspruch nehmen. Infos: www.akstmk.at/lernen

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
7° / 12°
stark bewölkt
8° / 11°
stark bewölkt
7° / 12°
stark bewölkt
8° / 11°
einzelne Regenschauer
4° / 9°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen