Di, 21. Mai 2019
09.05.2019 11:47

Auf gefürchteter B320

Junger Autolenker kracht gegen Leitschiene - tot!

Wieer ein tödlicher Verehrsunfall auf der Ennstal Straße B320: Ein 21-jähriger Pkw-Lenker aus dem obersteirischen Bezirk Liezen kam in der Nacht auf Donnerstag ums Leben. Der Mann war mit seinem Auto auf die andere Fahrbahnseite geraten und dort gegen die Leitschiene gekracht. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Der Obersteirer war gegen 23.20 Uhr alleine in seinem Wagen auf der Ennstalbundesstraße (B320) von Wörschach kommend in Fahrtrichtung Stainach gefahren. Vor Stainach geriet er in einer leichten Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Straßenseite und prallte dort gegen die Leitschiene. Dabei wurde er aus dem Fahrzeug geschleudert.

Ein nachkommender Autolenker verständigte die Einsatzkräfte. Ein First Responder (Mitglied der Feuerwehr Stainach) leitete umgehend in Zusammenarbeit mit einem Ersthelfer und einem Team des Roten Kreuzes Stainach Wiederbelebungsmaßnahmen ein, leider erfolglos: Der Notarzt konnte jedoch nur mehr den Tod des 21-Jährigen feststellen.

Vor „Gaffern“ abgeschirmt
Die Feuerwehren Wörschach und Stainach waren im Einsatz. Sie sicherten unter anderem die Einsatzstelle - und schirmten sie vor Gaffern ab. Zudem wurde die Umgebung abgesucht, ob noch weitere Personen im Auto gewesen und hinausgschleudert worden waren. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich
Steiermark Wetter
11° / 17°
leichter Regen
10° / 17°
leichter Regen
12° / 18°
leichter Regen
10° / 17°
leichter Regen
9° / 13°
leichter Regen

Newsletter