08.05.2019 14:45 |

Bei Ski & Golf-WM

Ex-Kitzbühel-Sieger in Zell am See auf Titeljagd

Die Ski & Golf-WM in Zell am See/Kaprun geht ab Donnerstag in seine 17. Auflage. Von Marcel Hirscher und Max Franz bis Bode Miller: Die Teilnehmerliste der vergangenen Jahre war prominent. Heuer fehlen die ganz großen Namen, trotzdem sind 190 Sportlerinnen und Sportler aus 16 Nationen am Start. Darunter ein Kitzbühel- und ein Wengen-Sieger im Slalom.

Vor zehn Jahren duellierten sich bei der Ski & Golf-WM noch Marcel Hirscher und Bode Miller auf den Pisten den Kitzsteinhornes und dem satten Grün des GC Zell/Kaprun. Auch Reinfried Herbst, Thomas Sykora, Philipp Schörghofer, Jimmy Steiner, Katharina Gutenshon, Kalle Palander oder Skispringer Björn Einar Romören standen schon auf der Teilnehmerliste. Im Vorjahr probierte es unter anderem Max Franz, die zwei so unterschiedlichen Sportarten unter einen Hut zu bringen.

Doch gegen den für Belgien im Ski-Weltcup startenden Pinzgauer Sam Maes war auch das ÖSV-Speed-Ass machtlos. Der 20-jährige Saison-Aufsteiger Maes, heuer dreifacher Bronze-Medaillengewinner bei der Junioren WM und WM-Starter von Åre, holte sich 2018 souverän den Titel. Doch heuer musste der Dauergast der letzten Jahre aufgrund vieler Verpflichtungen schweren Herzens absagen.

Trotzdem sind immer noch 190 Sportlerinnen und Sportler aus 16 Nationen am Start. Am Donnerstag steht auf dem Kitzsteinhorn (10) ein Riesentorlauf auf dem Programm, Freitag und Samstag sind die Golf-Künste gefragt.

Zu den bekanntesten Teilnehmern heuer zählen die Ex-Ski-Asse Jure Kosir (Slo), der Olympia-Bronzemedaillengewinner von 1994 im Slalom und Kitzbühel-Sieger von 1999, sowie Alois Vogl (D), der Wengen-Slalom-Sieger von 2005.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter