Luxus-Resort geplant

Neuer Schlossherr will Bürger „aussperren“

„Landeshauptmann Erwin Pröll fand die Pläne sehr interessant“, gab sich Luxus-Magnat Norbert Winkelmayer bei einer Bürgerversammlung in Trautmannsdorf, Bezirk Bruck an der Leitha, überrascht vom Protest der Ortsbevölkerung. Denn die einfachen Bürger finden die Vorgänge rund um das alte Schloss mehr als bedenklich.

Ein Lehrbeispiel für verfehlte Gesprächskultur zwischen Investor und Bevölkerung sieht man derzeit in Trautmannsdorf an der Leitha. Luxus-Magnat Norbert Winkelmayer, Inhaber eines 5-Sterne-Hotels in Wien, will das örtliche Schloss von einer verfallenden Ruine in ein Gesundheitsresort für eine gut betuchte Klientel umwandeln. Die Bevölkerung soll jedoch nur in eigens dafür vorgesehenen „Begegnungszonen“ Platz haben. „Quasi als ländlicher Zoo für die Schnöselpartie aus Wien“, meinen die Kritiker.

Nach langjähriger Planung sowie einiger günstiger Umwidmungen der Parkanlagen in Bauland seitens der Behörden soll nun im Juni die Baubewilligung erteilt werden. Die Gemeindeführung rund um VP-Bürgermeister Heinz-Christian Berthold hofft auf einen Schub für die Region: „Wir sehen mehr Vorteile als Nachteile, deshalb haben wir dafür gestimmt“, erklärte der Ortschef bei einer sehr hitzig geführten Bürgerversammlung am Montag. In Trautmannsdorf, Heimatgemeinde von Ex-Landeshauptmann Andreas Maurer, fürchtet man einen Verlust der Idylle.

„Wir wollen diese Massen nicht“
220 Gäste in Vollbelegung und rund 400 neue Einwohner sollen künftig im Hotel sowie in Wohnungen und Reihenhäusern auf dem Areal unterkommen. „Wir wollen diese Massen nicht, das kann man doch nicht einfach durchwinken“, so eine Einwohnerin. Auch Teile der Familie Maurer stellen sich gegen die Pläne. Für Investor Winkelmayer unverständlich: „Die Familie Maurer hat in den letzten 20 Jahren nichts zusammengebracht, der neue Bürgermeister schon.“ Was genau, wird erst die Zukunft zeigen ...

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 18°
stark bewölkt
10° / 21°
heiter
10° / 19°
wolkig
10° / 20°
wolkig
10° / 19°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter