07.05.2019 08:53 |

Haupt abgetrennt

Grausiger Diebstahl von Jagdtrophäen in Muhr

Einen grausigen Fund machte am 1. Mai ein Landwirt im Muhr. Im Ortsteil Hemerach trennten unbekannte Täter das Haupt von einem Gamsbock-Kadaver ab und ließen den Kadaver liegen. Der Bauer verständigte daraufhin sofort den Jagdinhaber. 

 Bereits im Februar 2019 trennten Unbekannte in Muhr, genauer im Ortsteil Jedl, von einem Hirsch-Kadaver das Haupt ab. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter