Di, 21. Mai 2019
05.05.2019 08:11

Kritik an Wahlkampf

Wirbel um Auftritt von EU-Kandidat

Aufregung herrscht an der HAK Mistelbach. Der Direktor, selbst Mitglied der VP Gaweinstal, lud Parteifreund und EU-Kandidat Lukas Mandl ein. Die SP wittert einen Skandal: „Wie man auf die Idee kommt, so kurz vor der Wahl einen Politiker ohne Gegenstimmen einzuladen, verschließt sich unserer Vorstellungskraft.“

„Parteipolitisches Kopfschütteln“ herrscht wegen der Vorgänge in Mistelbach. Lukas Mandl, blau-gelber VP-Spitzenkandidat für die EU-Wahl, soll vor Schülern der Handelsakademie seinen Standpunkt für Europa präsentieren dürfen, angeblich ohne Gegenstimmen anderer Parteien. Laut SP soll der Direktor, selbst Ortsvorsteher im nahen Gaweinstal, seinem Parteifreund eine Bühne bieten wollen. SP-Kandidat Günther Sidl betont: „Ich bin seit Wochen im Land unterwegs, um über die Zukunft Europas zu diskutieren.

Dass ein Direktor, der auch VP-Politiker ist, seine Position missbraucht, um seiner Partei im Wahlkampf einen Dienst zu erweisen, ist ein Tiefpunkt.“ Für die VP ist die Kritik indes „reine Gehässigkeit“: „Die Schule lädt auch Ulrike Lunacek von den Grünen ein, hier wird mutwillig ein Skandal herbeigeredet.“ Schlussendlich wurden auf Initiative von Mandl alle Parteien eingeladen.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich
Die Steiermark trauert
Niki Lauda sorgte für den einzigen Heimsieg
Steiermark
„Helden sterben nie“
So trauert die Sportwelt um F1-Legende Niki Lauda
Formel 1
Niederösterreich Wetter
11° / 15°
bedeckt
11° / 14°
Regen
9° / 17°
bedeckt
10° / 17°
leichter Regen
9° / 14°
leichter Regen

Newsletter