So, 26. Mai 2019
04.05.2019 12:00

Neues Zertifikat

Sie heben Regionales aus Salzburg hervor

Salzburger Produkte in den Regalen zu finden, fällt oft schwer. Geht’s nach dem neuen Bündnis von Land, Landwirtschaft- und Wirtschaftskammer sowie dem Salzburger Land Tourismus, soll das ab Juni einfacher werden: Mit einem neuen Herkunftszertifikat.

Wer kennt’s nicht: Abends noch schnell nach der Arbeit in den Supermarkt, in Windeseile einkaufen. Dabei Salzburger Produkte in den gut gefüllten Regalen zu finden, fällt oft schwer.

Geht’s nach dem Verein „Salzburger Agrarmarketing“, soll sich das ab 1. Juni ändern: Mithilfe der bekannten „Salzburger-Land“- Marke, die als neues Herkunftszertifikat Produkte zieren soll, die zu 80 Prozent aus Salzburg stammen.

Das Besondere daran: Landwirtschaft, Tourismus und Gewerbe haben dieses Produkt- Zertifikat entwickelt, um für mehr Sichtbarkeit der heimischen Produkte zu sorgen. „Es ist keine Marke, vielmehr ein Herkunftshinweis, wo der Konsument auf den ersten Blick erkennt, wo es herkommt. Egal ob im Geschäft oder auch Hotel“, so Landesrat Josef Schwaiger. Zwei Jahre lang wurde am Projekt und den Richtlinien gearbeitet. Kostenpunkt: 1,8 Millionen Euro. Die Zertifizierung der Produkte erfolgt alle zwei Jahre, im Rahmen der AMA oder auch Biozertifizierung durch unabhängige Institute. Also ohne Mehraufwand für die Bauern.

30 Produzenten mit 200 Produkten sind bereits zertifiziert, wie auch die Mattigtaler Hofkäserei. Im kommenden Jahr sollen es doppelt so viele sein.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Muskelkater verhindern
Schnell wieder fit nach dem Wettkampf
Gesund & Fit
Zeichen auf Kurz-Sturz
Misstrauensantrag: Urteil erst in letzter Sekunde
Österreich
Schockierend!
Die skandalösesten Beichten der Promis
Video Stars & Society
„Wurden hereingelegt“
Gudenus spricht: Wenig zu Reue - viel zur Falle
Österreich
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National

Newsletter