So, 19. Mai 2019
02.05.2019 18:05

„Das geht zu weit“

Umgeschnittener Maibaum auf Bühne gekracht

Gleich zwei Maibäume wurden im obersteirischen Kammern aufgestellt - und beide in der Nacht auf Mittwoch umgeschnitten. Ein Baum krachte auf eine Bühne. Der Schaden ist hoch, nun erhebt die Polizei. Sie hat sechs Einheimische im Visier.

27 Meter war er hoch, aus einer wunderschönen Fichte gestaltet - der Maibaum am Marktplatz von Kammern, der am Dienstag feierlich aufgestellt worden war. Ein Anrainer erinnerte sich später, dass er am Mittwoch gegen 1 Uhr das Geräusch einer Motorsäge gehört hatte.

In der Früh war das Chaos perfekt: „Brauchtum, schön und gut“, sagt Bürgermeister Karl Dobnigg, „aber so etwas geht zu weit.“

Der Maibaum fiel auf die Bühne, die für zahlreiche Veranstaltungen gebaut wurde, zerstörte Teile der Technik und des Sonnensegels. Dobnigg: „Der Schaden macht 15.000 Euro aus. Deshalb habe ich sofort Anzeige erstattet.“

Zweiter Maibaum wurde gestohlen
Auf den morgendlichen Schock folgte gleich der nächste. Vom Marktplatz aus sieht man zum Kinderfreundeheim, und dort war bereits am Sonntag im Beisein von Landtagspräsidentin Bettina Vollath für die Kleinen ein acht Meter kleiner Maibaum aufgestellt worden. Doch von diesem fehlt nun jede Spur. Es besteht kein Zweifel, dass die selbst ernannten Spaßvögel auch ihn umgeschnitten haben. Dass sie ihn mitnahmen, ist offenbar eine neue Interpretation eines alten Brauchtums.

Nun erhebt die Polizei - und hat bereits sechs Einheimische im Visier. Werden die Täter überführt, sollen sie laut Bürgermeister nicht nur schnellstens den Schaden begleichen: „Sie sollen den Maibaum zerhacken, in Scheiter zerkleinern und diese dann an bedürftige Mitbürger zustellen.“

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Interview
Wollten Sie die Koalition retten, Herr Kurz?
Österreich
Nach neuen Vorwürfen
Parteiaustritt! Gudenus schmeißt jetzt alles hin
Österreich
„Bleib Wien erhalten“
Hofer übernimmt die FPÖ, Aufregung um Nachricht
Österreich
Basaksehir besiegt
Galatasaray zum 22. Mal türkischer Meister
Fußball International
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International
Durchmarsch
Von 3. Liga in die Bundesliga: Paderborn jubelt
Fußball International
Trotz Kritik
Fastenbrechen: Özil speist mit Präsident Erdogan
Fußball International
Steiermark Wetter
9° / 19°
Gewitter
11° / 19°
leichter Regen
9° / 20°
Gewitter
11° / 21°
einzelne Regenschauer
8° / 20°
einzelne Regenschauer

Newsletter