02.05.2019 16:43 |

Förderung

Grünes Licht gibt es für das Marionettentheater

Einstimmig hat der Kulturausschuss am Donnerstag eine Förderung in Höhe von 150.000 Euro im Jahr 2019 für das Salzburger Marionettentheater beschlossen. Der Zuschuss ist als Übergangsfinanzierung zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebs und als Vorleistung auf den kalkulierten Abgang 2019 deklariert.

Voraussetzung für zukünftige Förderungen ist ein inhaltlich und wirtschaftlich tragfähiges Zukunftskonzept für das Theater, das derzeit vom neu gegründeten Verein unter Vorsitz von Notar Claus Spruzina und einem aus Fachleuten bestehenden Kuratorium ausgearbeitet wird.

Das Marionettentheater wird dabei auf drei Säulen bauen - Puppenausstellung, historische Produktionen und Neuproduktionen. Details werden Ende des Sommers präsentiert. Das Land hat bei Gesprächen auf Ebene der Politik und Verwaltung eine Förderung von insgesamt ebenfalls 150.000 Euro (Kulturförderung, Tourismusförderung, Internationale Salzburg Association je 50.000 Euro) genannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter