25.04.2019 12:31 |

Girl‘s Day

207 Mädels schnupperten in den Soldatenalltag

Am Donnerstag staunten die Burschen in der Schwarzenbergkasere: 207 Mädels besuchten im Rahmen des „Girl‘s Day“ bei strahlendem Sonnenschein das Bundesheer in Wals-Siezenheim.

Bei den Stationen der Pioniere, dem Radarbataillon, des Sanitätszentrums, der Stabskompanie und der Militärpolizei konnten die interessierten Mädchen und jungen Frauen in den Soldatenalltag schnuppern. 

Zur Begrüßung gab es ein Sandkonzert der Militärmusik Salzburg mit aktuell sechs aktiven Damen. Neben Erste-Hilfe-Maßnahmen im Sanitätszentrum wurden in einem Tieffliegererfassungsradar die Flugbewegungen über Salzburg am Bildschirm verfolgt. Der Beruf Pilotin war dann doch für viele interessant.

Ein Hauch von „CSI“ wartete bei der Station der Militärpolizei. Neben der modernen Ermittlungsausrüstung erweckte vor allem die Vorführung des Diensthundes das Interesse. „Das Bundesheer bietet viele spannende Möglichkeiten für Frauen, das hab ich davor nicht gewusst“, so das Resümee der 16-jährigen Martina aus Salzburg. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)