Rettung geglückt

Hunde werden vom Tierschutzverein Villach gepflegt

Der Tierschutzverein Villach hat 13 Hunde jener Ebersteiner Züchterin in Obhut genommen, die ins Visier von Tierrettern geraten war. Mit viel Einfühlungsvermögen kümmert sich das Team um Eingewöhnung, Entwurmung und die tierärztliche Versorgung. Spenden von Tierfreunden sind deshalb herzlich willkommen.

„Wir haben unsere Hilfe angeboten, als wir aus den Medien davon gehört haben“, so Tierheimleiter Jorge Montiel. Nun betreuen er und sein Team die Leonberger-, Doggen- und Schäfer-Mischlinge sowie drei kleinen Terrier-Mischlinge. „Die meisten Hunde waren ziemlich verängstigt; das ist aber aufgrund der neuen Umgebung nicht besorgniserregend“, erklärt er. Das Team des Tierschutzvereins hatte alle Hände voll zu tun. „Es braucht Einfühlungsvermögen. Einige Hunde müssen ja erst an die Leine gewöhnt werden; alle gehören entwurmt und entfloht“, berichtet Montiel.

Sind alle gesund, wohlgenährt und eingewöhnt, werden die Vierbeiner an Hundehalter vermittelt. Auch Tierschutzreferent Stadtrat Erwin Baumann hat sich die Neuankömmlinge“ angesehen. Und er appelliert an alle Hundebesitzer, ihren Vierbeinern eine gute Ausbildung zu ermöglichen. „Es ist enorm wichtig, dass sich Hundehalter gut auskennen und einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Tieren lernen.“ Zusätzliche Infos unter: www.tierschutzvereinvillach.at.

Spenden: Bank Austria, BLZ: 12000, Nummer: 79014144400, IBAN: AT46 1200 0790 1414 4400.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.