Tierquälerei angezeigt

Polizisten retteten Hund aus verwahrloster Wohnung

Zeugen haben am vergangenen Donnerstagnachmittag über längere Zeit einen Hund in einer Wohnung in Wien-Simmering jaulen gehört und die Polizei verständigt. Beamte der Polizeiinspektion Simmeringer Hauptstraße fuhren zu der Wohnung in der Herbortgasse und öffneten sie. 

Laut Patrick Maierhofer fanden sie ein äußerst verwahrlostes Appartement vor. Inmitten der angeräumten Wohnung war ein etwa acht Monate alter Pitbullterrier, der sichtlich abgemagert und dehydriert war. Auch lagen seine Exkremente in dem Appartement. Die Beamten gaben dem Hund Wasser und Futter und verständigten die Tierrettung. Der Mieter, ein 22-jähriger Österreicher, war nicht in der Wohnung. Er dürfte den Hund schon längere Zeit allein gelassen haben. Er wurde wegen Tierquälerei angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.