19.04.2019 23:54 |

Im Park

Polizei schnappte 19-jährigen Dealer

Bei der routinemäßigen Bestreifung eines Parks in Gnigl wurden Beamte der Diensthundeinspektion Salzburg auf drei männliche Personen aufmerksam und stießen dabei auf einen mutmaßlichen Drogenhändler.

Als die drei den Streifenwagen sahen, versuchte einer vor der bevorstehenden Kontrolle zu flüchten. Ein Beamter nahm zu Fuß die Verfolgung auf und konnte den jungen Mann nach kurzer Zeit einholen.

Bei der anschließenden Personsdurchsuchung stellte sich heraus, warum der Verdächtige - es handelte sich um einen 19-jährigen Österreicher - Fersengeld gegeben hatte. Er trug nämlich 92 Gramm Marihuana und 13,5 Gramm Kokain bei sich.

Die Beamten fuhren anschließend in die Wohnung des 19-Jährigen. Dort fand ein Diensthund weitere 14 Gramm Marihuana. Der Teenager wird auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter