So, 21. April 2019
16.04.2019 19:00

Mitten im Wohngebiet

Schuss aus Hinterhalt: Kater kämpft um sein Leben

Vor solchen, feig aus dem Hinterhalt agierenden Tätern muss man sich richtig fürchten: In St. Marein/Feistritz ist der geliebte Kater eine Familie kaltblütig angeschossen worden - und das noch dazu in einem Wohngebiet, in dem auch Kinder spielen! Nach dem Unbekannten wird gefahndet, Hinweise sind erbeten.

Es dürfte am helllichten Tag passiert sein: Nachbarn verständigten die Besitzer, dass deren Kater etwas zugestoßen wäre. „Der Grund für die schwere Verletzung stellte sich dann beim Tierarzt heraus“, so der erhebende Beamte: Im Körper des Tieres befanden sich letzte Spuren eines Projektils! Es hatte die Vorderpfoten getroffen und die Gelenke völlig zerschossen. Es dürfte zudem von einem Jagdgewehr stammen, auf jeden Fall aus einer Langwaffe.

Kater kämpft ums Überleben
Seither kämpft das geliebte Haustier um sein Leben. Und seither sorgt man sich in dieser Region. Zum einen, weil offensichtlich ein Tierhasser unterwegs - und mitten unter ihnen - ist, der feig aus dem Hinterhalt agiert. Und natürlich, weil es in einem Gebiet geschehen ist, in dem sich auch Kinder aufhalten. Das dürfte dem Täter in seinem Hass offensichtlich vollkommen egal sein.

Die Polizei ersucht jedenfalls um Hinweise. Das Landeskriminalamt, Außenstelle Niklasdorf, führt die Erhebungen in dieser Causa.

Christa Bluemel
Christa Bluemel

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Bleibt Dortmund an den Bayern dran?
Fußball International
Kärntner um Europa
WAC schockt Sturm mit Doppelschlag in vier Minuten
Fußball National
Umstrittene Ifo-Studie
Leser meinen: „Ein Energiemix macht Sinn“
Wirtschaft
Pleite für Köln
Doppelpack! Dovedan schießt Heidenheim zum Sieg
Fußball International
Causa Keita
Transfersperre: St.-Pölten-Anhörung Ende Mai!
Fußball International
Feier in Windsor
Österlicher Geburtstag: Queen jetzt 93 Jahre alt!
Video Stars & Society
Kannte Ansbach-Täter
Terrorist aus Wien-Simmering: Die Akte Qaeser A.
Österreich
„Verfluchte“ Bullen
Albtraum? „Gazzetta“ macht sich um Salzburg Sorgen
Fußball International
Lenker eingeklemmt
SUV und Microcar zusammengeprallt: Zwei Verletzte
Niederösterreich
Steiermark Wetter
7° / 21°
wolkenlos
6° / 21°
wolkenlos
6° / 22°
wolkenlos
8° / 22°
wolkenlos
4° / 21°
wolkenlos

Newsletter