10.04.2019 17:55 |

Kamera filmte mit

Gefährliches Manöver beim Bahnschranken

Zu lange dauerte einem Autolenker Anfang März die Wartezeit an einem mit Ampel und zwei Halbschranken gesicherten Bahnübergang in St. Johann. Er blieb zwar anfangs stehen, kurvte dann aber einfach  zwischen den Schranken hindurch. Ein lebensgefährliches Manöver.

Der Lenker dürfte die dort montierte Überwachungskamera nicht gesehen haben. Jetzt flatterte ihm die Strafe über 180 Euro ins Haus.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.