Sanitäterin stirbt:

Höherer Blutzoll auf Straßen droht

Kaum hatte der Verkehrsclub vor mehr schweren Unfällen gewarnt, wurden die Fachleute gestern auf tragische Weise bestätigt: Auf einer Landesstraße im Bezirk Baden krachte eine Frau (26) mit ihrem Auto in einen Lkw. Die zu Hilfe gerufenen Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihre Kollegin tun - das Opfer war Sanitäterin.

Es war gegen 7.30 Uhr in der Früh, als es gestern zwischen Tattendorf und Pottendorf im Bezirk Baden zu der folgenschweren Kollision kam. Die 26-Jährige war mit ihrem Pkw in einer leichten Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite geraten. Der Lenker des entgegenkommenden Lastwagens versuchte zwar noch auszuweichen, aber es war zu spät: Der Pkw wurde von der Straße geschleudert, die junge Frau hinter dem Steuer eingeklemmt. Mögliche Unfallursache: Die aufgehende Sonne könnte die Lenkerin geblendet haben. Feuerwehr und Rettung waren binnen kurzer Zeit zur Stelle. Die Einsatzkräfte bargen das Unfallopfer und begannen sofort mit der Reanimation. Doch der Notarzt konnte schließlich nur noch den Tod feststellen. Tief bestürzt ist man in Traiskirchen, wo die Verunglückte als Sanitäterin tätig war.

Der örtliche Samariterbund kommt heute zu einer Trauersitzung ins Rathaus.Zahl der Verkehrstoten könnte um 40% steigenAuf tragische Weise bestätigt dieses Unglück eine Warnung des Verkehrsclubs. Denn nach 15 Todesopfern auf Niederösterreichs Straßen in den ersten drei Monaten dieses Jahres - das sind um ein Drittel weniger als 2018 - prognostizieren die Fachleute jetzt einen Anstieg der schweren Unfälle. Und die Zahl der Verkehrstoten könnte sich im zweiten Quartal um 40 Prozent erhöhen.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
12° / 20°
stark bewölkt
12° / 20°
stark bewölkt
10° / 21°
wolkig
11° / 21°
wolkig
9° / 21°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter