Fr, 26. April 2019
22.03.2019 21:21

Drama auf Bahnübergang

Auto kollidiert mit Zug: Beifahrer (69) getötet

Im südsteirischen Wildon ist am Freitag ein Auto mit einem Triebwagen der ÖBB kollidiert. Wie Polizeisprecher Fritz Grundnig am Nachmittag erklärte, dürfte der 69-jährige Beifahrer in dem Wagen mit Grazer Kennzeichen noch an der Unfallstelle gestorben sein. Der 79-jährige Lenker wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Lokführer erlitt einen Schock.

Mit seinem 69-jährigen Freund am Beifahrersitz war am Freitag ein Pensionist (79) in Neudorf ob Wildon unterwegs. Was dann genau geschah, darüber gibt es unterschiedliche Zeugenaussagen: Die einen sagen, der 79-Jährige sei mit dem Kleinwagen auf die Schienen gefahren und stehen geblieben. Auch, als sich die Schrankenanlage schloss, fuhr er nicht weiter. Die Lok erfasste daraufhin den Wagen. Andere Zeugen sagen, der Lenker habe die geschlossene Halbschrankenanlage umfahren. Auf den Schienen erfasste die Lok dann das Auto. Klarheit soll nun das Video einer Torsprechanlage eines nahegelegenen Hauses geben. Die Aufzeichnungen werden ausgewertet.

Schwierige Befreiungsarbeiten
Für die Einsatzkräfte war es jedenfalls ein Unfall, der nicht nur an den Kräften, sondern auch an den Nerven zerrte. „Wir wurden um 13.46 Uhr alarmiert. Als wir beim Bahnübergang angekommen sind, waren die beiden Männer im Wagen eingeklemmt“, berichtet Thomas Kulmhofer, Pressesprecher der FF Neudorf ob Wildon. Mit den Kameraden der FF Weitendorf befreiten sie die Verunfallten aus dem Wrack.

Für den 69-Jährigen kam allerdings jede Hilfe zu spät. Sein Freund wurde vom Rettungshubschrauber mit einem Polytrauma zum Spital geflogen. Er schwebte am Freitagabend in Lebensgefahr.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich
Steiermark Wetter
14° / 22°
stark bewölkt
13° / 23°
stark bewölkt
14° / 24°
stark bewölkt
13° / 26°
wolkig
12° / 20°
einzelne Regenschauer

Newsletter