Di, 23. April 2019
21.03.2019 19:10

Zwei Fälle in Tirol

Nach Unfällen machten sich Skifahrer aus dem Staub

Wer auf der Skipiste in einen Unfall verwickelt ist, muss seine Personalien bekanntgeben und darf Verletzte nicht einfach liegen lassen - so steht es im Gesetz. Im Skigebiet Hochfügen und am Hintertuxer Gletscher im Tiroler Zillertal hielten sich Donnerstag zwei Wintersportler nicht an diese Vorgaben. In einem Fall wartete ein Skifahrer zwar auf die Pistenrettung, aber seine Daten wollter er nicht nennen und flüchtete. 

Der Wintersportler war zuvor auf einer blauen Piste im Skigebiet Hochfügen mit einem 63-jährigen Deutschen zusammengestoßen. Als die Pistenretter den Verletzten versorg hatten und den Skifahrer nach seinen Daten fragten, machte sich dieser aus dem Staub.

Bei dem Unbekannten soll es sich um einen Niederländer gehandelt haben. Er wurde als etwa 1,80 Meter groß und von dünner Statur beschrieben. Bekleidet war er mit einem dunkelblauen, zweiteiligen Skianzug und einem schwarzen Skihelm. Er soll etwa zwischen 40 und 45 Jahre alt sein. Zudem trug er einen Dreitagesbart. Die Polizei ersuchte um Hinweise. Zu der Kollision war es am Donnerstag gegen 11 Uhr auf der Piste Nr. 11 im Skigebiet in Hochfügen gekommen. Hinweise an die Polizei: 059133/7257

Der zweite Fall von Fahrerflucht auf der Piste ereignete sich am Hintertuxer Gletscher. Eine 66-jährige Deutsche war mit einem Mann zusammengestoßen und erheblich verletzt worden. Der Zweitbeteiligte kümmerte sich aber nicht um die Frau und fuhr einfach weiter. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Schwerer Rückschlag
Chelsea nur 2:2 gegen Abstiegskandidat Burnley
Fußball International
Überraschung im Video
Neapel verliert - Atalanta träumt von Königsklasse
Fußball International
Spieler räumen auf
Ostereier-Attacke von Frankfurt-Fans
Fußball International
Vilimsky zu „Gedicht“:
„Da wurde in verbalen, politischen Mist gegriffen“
Österreich
Gegen Wolfsburg
Hütters Eintracht verspielt Sieg in letzter Minute
Fußball International
Neuer Star soll her
Zu schwach! Draxler steht bei Paris vor dem Aus
Fußball International
Kurz: „Abscheulich“
Empörung um „Ratten-Gedicht“ der FPÖ Braunau
Österreich
Tirol Wetter
10° / 18°
leichter Regen
8° / 17°
leichter Regen
7° / 15°
bedeckt
8° / 17°
leichter Regen
8° / 10°
Regen

Newsletter