12.03.2019 11:16 |

Schwerpunkt wirkt

Steirer (47) hatte 300 Tabletten im Rucksack

Schwerpunktkontrollen wegen der neu eingerichteten Schutzzonen in zwei Grazer Parks haben am Montag erneut gefruchtet: Ein 47-jähriger Weizer wurde nahe einer Schutzzone beim Drogenhandel beobachtet. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks wurden knapp 300 Stück Drogenersatz-Medikamente sowie mehrere 100 Euro Bargeld gefunden, hieß es am Dienstag.

Der Mann aus Weiz gestand, dass es seine Suchtmittel waren, doch er bestritt den Handel mit diesen. In seiner Wohnung wurde außerdem noch eine kleine Menge Cannabiskraut gefunden. In den vergangenen Tagen haben die verstärkten Kontrollen in und um die Grazer Schutzzonen zu vermehrten Ermittlungserfolgen geführt. Die Schutzzonen sollen den öffentlich sichtbaren Drogenhandel aus den Parks verbannen, um vor allem Kinder zu schützen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 18°
wolkenlos
1° / 19°
wolkenlos
1° / 19°
wolkenlos
1° / 12°
wolkig
3° / 16°
wolkenlos