11.03.2019 14:23 |

Schwimm-Talente

Größter Erfolg für „Goldfische“ seit 2007

Das könnte ein goldener Jahrgang für Salzburgs Schwimmszene werden. Zuletzt knackten gleich vier Talente die Limits für internationale Großereignisse. Zuerst schwammen die Schwimmunion-Asse Luka Mladenovic und Anastasia Tichy zum EYOF im Juli in Baku. Dann gesellten sich mit Luca Karl und US-„Exilant“ Alexandru Ispas zwei „Goldfische“ dazu, die im Sommer an der Junioren-EM in Russland teilnehmen. Vergleichbare Erfolge gab‘s zuletzt 2007!

„Das ist sicher der größte Erfolg unter meiner Ägide“, bestätigt Schwimmverbandsboss Clemens Weis. Die Arbeit unter dem vor zehn Monaten installierten Landestrainer Plamen Ryaskov trägt weiter Früchte. „Es ist ein deutlicher Aufwind zu spüren. Ich bin sehr stolz und glaube, dass wir aktuell sehr vieles sehr richtig machen“, sagt Weis.

Denn nach SU Generali-Hoffnung Luka Mladenovic im Dezember schaffte nun auch Neuzugang Anastasia Tichy die Quali für das Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) im Sommer in Baku. Die 14-Jährige schwamm neben neuem Salzburger Juniorenrekord über 100m auch über 200m Delphin zum Erfolg. Dabei unterbot Tichy das EYOF-Limit fast um zwei Sekunden, wird Ende Juli erstmals ein Großevent für Rot-Weiß-Rot bestreiten.

Noch besser machten es die Freistil-Kollegen Luca Karl und Alexandru Ispas. Karl schaffte wie Tichy in Kranj (Slowenien) das Limit. In seinem Fall über 1500m Freistil für die Junioren-EM in Kasan Anfang Juli. An gleicher Stelle gelangen ihm zwei Landesrekorde. Seinen alten von 16:02 Minuten hatte Klubkollege Alexandru Ispas - der gebürtige Rumäne weilt seit 2018 in Kalifornien, ist aber weiter Union-Schwimmer - erst vergangenen Mittwoch in Des Moines, Iowa geknackt. Und in 15:55 seinerseits den Sprung zur EM geschafft. In Kranj unterbot ihn nun Karl mit 15:50 - einer Verbesserung von zwölf Sekunden binnen vier Monaten!

Vier Talente bei Großereignissen? „Das gab es zuletzt 2007, als vier Mädchen zur EM gefahren sind“, bestätigt Weis. Zuletzt hatte Wahl-Salzburgerin Michelle Pawlik an einer Junioren-EM (2016 in Ungarn) teilgenommen. 

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter