Sa, 23. März 2019
04.03.2019 12:54

Gerichtsurteil

Lenkerin überrollte Betrunkenen im toten Winkel

Eine Autolenkerin, die beim Ausparken einen im toten Winkel hinter ihrem Fahrzeug liegenden Betrunkenen überrollt hat, ist nur zu einem Drittel Schuld an dem Unfall. Die restliche Verantwortung trägt der Verletzte selbst, bestätigte der Oberste Gerichtshof (OGH) kürzlich die Entscheidungen der Vorinstanzen. Die Lenkerin hätte jedoch einen Einweiser abstellen müssen, hielten die Gerichte fest.

Der Unfall hatte sich bei Nacht auf einem unbeleuchteten, öffentlichen Parkplatz eines Festivalgeländes ereignet. Die Sozialversicherung des überfahrenen Mannes klagte daraufhin die Haftpflichtversicherung der Lenkerin, wie auch „Die Presse“ in ihrer Montagsausgabe berichtete.

Das Bezirksgericht Graz-Ost sah jedoch in seinem Urteil vom 24. Jänner 2018 die Hauptschuld bei dem Verletzten, was das Landesgericht für Zivilrechtssachen Graz am 19. April bestätigte.

Betrunkener trägt Hauptschuld
Ob einen Geschädigten eine Mitschuld an einem Unfall trifft, ist eine Frage des Einzelfalls, wurde vom OGH betont. „Im vorliegenden Fall hätte sich die Lenkerin zwar eines Einweisers bedienen müssen“, heißt es in der rechtlichen Beurteilung. „Dieses Verschulden wiegt aber weniger schwer als das Fehlverhalten des Geschädigten, der alkoholisiert auf der Fahrbahn eines öffentlichen Parkplatzes“ gelegen sei und „damit gravierend“ gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen habe. Die Annahme eines Mitverschuldens von zwei Dritteln sei deshalb vertretbar. Die Revision wurde zurückgewiesen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Paqueta-Premiere
Mageres 1:1! Brasilien blamiert sich gegen Panama
Fußball International
Erneut Frauenmord
NÖ: Polizistenmutter (75) tot in Wohnung gefunden
Niederösterreich
Speedski-WM mit Video
217,6 km/h! Nici Schmidhofer knackt Schallmauer
Wintersport
Vor 35.000 Zuschauern!
Austria düpiert Zenit! 3:0 bei Russland-Leader
Fußball International
Martinez wie ein Hase
Genialer Elfer versetzt Messi und Co. Gnadenstoß!
Fußball International
Gegen Montenegro
Absurder Schiri-Pfiff beschert Bulgarien Ausgleich
Fußball International
Zsak-Jungs: Italien da
U17 wahrt mit 0:0 in Türkei EM-Quali-Chancen!
Fußball International
Entscheidung Sonntag
Kuzmina in Hochform! Hauser in Oslo Elfte
Wintersport
Steiermark Wetter
4° / 18°
wolkenlos
2° / 18°
wolkenlos
2° / 18°
wolkenlos
4° / 18°
heiter
2° / 18°
wolkenlos

Newsletter